VICKYWOOD Dachzeltmontage

NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden und melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Die Dachzeltmontage: Befestigung, Ausrichtung & Anleitung

Du möchtest dir ein Dachzelt kaufen und fragst dich jetzt, wie du deinen neuen Reisebegleiter sicher und stabil auf dem Autodach montierst? Natürlich erhältst du beim Kauf eine Anleitung zur Befestigung deines Dachzelts. In diesem Artikel erklären wir schon vorab, wie die Dachzeltmontage funktioniert, welches Werkzeug und Material du benötigst und wie du Schritt-für-Schritt bei der Dachzelt-Befestigung vorgehst.

In den VICKY VILLAGES Nord und Süd bieten wir die Dachzeltmontage als Service an. Diese kannst du bequem und einfach direkt beim Bestellprozess dazu buchen. Wir setzen uns dann mit dir bzgl. einer Terminvereinbarung in Verbindung. Zudem müssen wir vorab klären, auf welches Fahrzeug dein VICKYWOOD Dachzelt montiert werden soll und welches Dachträgersystem du besitzt. Der Service ist auf die Dachzelt-Befestigung auf Querträger beschränkt. Auf Plattformen führen wir keine Montage durch.

Vor Ort kümmern wir uns komplett um die Montage des Dachzeltes auf dein Fahrzeug. Eine Einweisung in das Dachzelt inkl. Auf- und Abbau sind mit inbegriffen. Gerade für die erste Befestigung nach dem Kauf oder bei besonderen Anforderungen kann professionelle Unterstützung sinnvoll sein. Danach bekommst du es mit unserer Anleitung bestimmt selber hin. Die Handbücher findest du im Shop auf der Produktseite des jeweiligen Dachzeltes zum Download.

Aufbau des Dachzelts: Nach diesem Prinzip funktioniert die Befestigung

Die Dachzelt-Befestigung folgt einem ganz einfachen Prinzip: Welche Arten von Dachträgern für Dachzelte geeignet sind, haben wir bereits für dich zusammengefasst. Das Dachträgersystem mit Querträgern oder einer Plattform bilden die Basis für das Dachzelt. Am Boden des Dachzeltes befinden sich Profilschienen, die in Fahrtrichtung im rechten Winkel zu den Querträgern bzw. Querstreben der Plattform verlaufen und an diesen befestigt werden. Genaueres zur Ausrichtung klären wir weiter unten in der Schritt-für-Schritt-Anleitung.

 

Das benötigst du für die Dachzeltmontage: Tipps zur Vorbereitung

Im Lieferumfang der VICKYWOOD Dachzelte sind die Befestigungsplatten und Schrauben sowie die Profilschienen für die Dachzelt-Befestigung bereits enthalten. Wenn du ein gebrauchtes Dachzelt kaufst, musst du dieses Material eventuell noch besorgen. Bevor du mit der Montage deines Dachzelts loslegst, solltest du sicherstellen, dass du folgendes Befestigungsmaterial und Werkzeug zur Hand hast:

  • ein geeignetes Dachträgersystem (Rehling/Klemmträger ect.)
  • mindestens zwei Querträger oder eine Plattform, eventuell Distanzstücke für die horizontale Ausrichtung
  • pro Befestigungspunkt eine Montageplatte und zwei Schrauben mit Unterlegscheibe und Mutter (bei zwei Querträgern also vier Montageplatten und acht Schrauben)
  • 13er Maul- bzw. Ringschlüssel oder Ratschenschlüssel
  • Wasserwaage & Zollstock

Eine Dachzelt-Montagehilfe ist nie verkehrt: Am besten holst du dir stets eine helfende Hand dazu. Mindestens aber für das Anheben des Dachzeltes auf das Autodach solltet ihr am besten zu viert sein, sodass pro Ecke eine Person das Dachzelt halten kann.

 

Befestigung des Autodachzelts: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Dein Dachträgersystem ist bereit, das Dachzelt ist ausgepackt, alle benötigten Komponenten sind zur Hand, sowie fleißige Helfer*innen und etwas Zeit und Geduld? Dann kann die Dachzeltmontage beginnen.

 

Um dein Dachzelt richtig zu befestigen gehst du am besten folgendermaßen vor:

  1. Querträger befestigen: Zuerst musst du die Querträger bzw. die Plattform auf dem Dachträgersystem anbringen. Die Querträger sollten so angebracht werden, dass sich das Gewicht des Dachzeltes gut darauf verteilen kann. Beachte dabei die Maße, die durch die Profilschienen am Zeltboden vorgegeben sind. Bei zwei Querträgern sollte der Abstand je nach Zelt mindestens zwischen 60 und 80 cm betragen und nicht über 100 cm groß sein. Beachte außerdem, dass du den Kofferraum noch öffnen kannst, wenn das Dachzelt montiert ist und keine fest installierten Antennen oder ähnliches im Weg sind.Viele moderne Autos haben ein gekrümmtes Autodach. Die Montagehalterung muss aber unbedingt eine waagerechte Ebene bilden. Sonst ist auch das Dachzelt nach der Montage geneigt, was die ganze Konstruktion windanfällig und instabil macht. Außerdem muss sichergestellt sein, dass das Dachzelt nirgends auf dem Autodach aufliegt. Nutze Distanzstücke oder sogenannte Spacer, die du bei dem Hersteller der Querträger erhältst, um eine gerade Auflagefläche zu schaffen.
  2. Hast du dich für eines unserer Klappdachzelte (Big Willow, Small Willow, Balsa) entschieden, musst du zunächst die Montageschienen an der Unterseite des Zeltbodens befestigen.Dafür legst du das Zelt mit dem Boden nach oben flach auf einen geraden Untergrund und verschraubst die Profilschienen mit den dafür vorgesehenen Fixpunkten. Je nachdem, wie du dein Dachzelt lagerst können die Schienen danach am Boden fixiert bleiben. Bei unseren Hartschalen- und Hypriddachzelten sind die Bodenschienen bereits montiert. Sodass dieser Schritt wegfällt.
  3. Bevor nun das Dachzelt aufs Autodach gehoben wird, solltest du dir schon Gedanken über die Ausrichtung machen. Wie das Dachzelt optimal platziert wird, hängt von deinem Modell ab und davon, ob du noch weitere Ausrüstung und Gepäck auf dem Dach transportieren möchtest, wo sich die Türen befinden und wie die Querträger installiert sind.Generell sollten Dachzelte mittig auf den Trägern montiert werden. Sind die Querträger kürzer als das Dachzelt, sollte der Überstand nicht mehr als 10 cm pro Seite betragen. Haben deine Querträger einen geringen Abstand, wird das Dachzelt vorne und hinten etwas überstehen. Der Überstand sollte auf beiden Seiten ungefähr gleich groß sein und auf keinen Fall mehr als 100 cm betragen.
  4. Zu viert wird das Dachzelt aufs Auto gehoben, eine Ecke pro Person. Sobald es an der richtigen Position ist, werden die Schienen am Zeltboden an den Querträgern befestigt. VICKYWOOD Dachzelte besitzen eine Profilschiene, in welche die Schrauben einfach eingeschoben werden. Zwei Schrauben, jeweils links und rechts des Querträgers, halten eine Montageplatte. Festgeschraubt wird das ganze mit Muttern und Unterlegscheiben. Beim Festschrauben solltest du im Wechsel vorgehen, sodass alle Muttern gleichmäßig angezogen werden. Wende nicht zu viel Kraft auf, die Montageplatten sollten sich nicht biegen. Die offenen Enden der Profilschiene verschließt du nach der Dachzeltmontage mit den mitgelieferten Kappen.
  5. Prüfe, ob das Dachzelt sicher befestigt ist und auch Dachträgersystem und Querträger nach der Montage noch sitzen. Bevor die Reise losgeht, empfiehlt sich ein Probeaufbau mit allen Komponenten wie Dachzelt-Vorzelt, Markise und Leiter oder Trittstufe. Wenn du magst, kannst du eine kleine Probefahrt machen. Checke bei der ersten Fahrt nach 100 Kilometern die Schrauben und ziehe sie bei Bedarf nochmal nach. Danach sollten die Schrauben rund alle 200 Kilometer geprüft werden; wenn du Offroad unterwegs bist, prüfe die Befestigung regelmäßig bei jedem Stop.

 

Wie montiere ich ein Dachzelt alleine auf meinem Autodach?

Die einzige Möglichkeit, ein Dachzelt ganz ohne Hilfe aufs Auto zu montieren, besteht in einer Dachzelt-Hebevorrichtung. Es gibt unterschiedliche Varianten davon zu kaufen, im Internet gibt es einige Selbstbau-Anleitungen für eine Art Mini-Kran oder einen Hebezug an der Garagendecke, mit dem das Dachzelt gehoben und gesenkt werden kann. Auch wenn du im Gym die 80 kg stemmst: Bitte versuche nicht, das Dachzelt alleine und nur mit Muskelkraft aufs Autodach zu hieven.

Nach der Dachzeltmontage ist vor dem Abenteuer

Am Anfang haben viele Dachzelt-Neulinge etwas Respekt vor der Dachzeltmontage. Wenn es dann soweit ist, stellen die meisten fest, dass es doch ganz unkompliziert ist. VICKYWOOD Dachzelte passen auf nahezu jedes Autodach. Wenn du Fragen zur Dachzelt-Befestigung hast oder bei der Montage Probleme auftauchen, zögere nicht und melde dich direkt bei uns. Wir helfen dir gerne weiter!

Nach der ersten Nacht im neuen Dachzelt: Mitten in der Natur, mit Blick in den Sternenhimmel und Grillenzirpen in den Ohren, hat sich die Arbeit zuvor auf jeden Fall gelohnt!

ÄHNLICHE ARTIKEL

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Was sagen Sie dazu? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und hinterlassen uns einen Kommentar.